VCAC MEPHISTO: Die Hölle hat keine Grenzen

Der VCAC MEPHISTO ist ein französischer Panzerjäger auf Rädern, der in den späten 1970er Jahren von der Firma Renault auf der Grundlage eines amphibischen APC-Designs entwickelt wurde. Im Rahmen des nächsten großen Updates werden Panzersoldaten die Möglichkeit haben, das Kommando über den wendigen und nicht weniger tödlichen VCAC MEPHISTO zu übernehmen!

VCAC MEPHISTO, Panzerzerstörer, Frankreich, Rang VI

Merkmale:

  • Leistungsstarke HOT-Raketen
  • Ausgezeichnete Mobilität
  • Kleines Profil
  • Geringe Panzerung
Geschichte

Mitte der 1970er Jahre entwickelten französische Ingenieure der Firmen Renault und Saviem eine Reihe innovativer amphibischer Radfahrzeuge unter dem Namen "Véhicule de l'avant blindé", kurz "VAB". Während die APC-Baureihe ein großer Erfolg für die Hersteller war und sich die Bestellungen in die Tausende stapelten, beschlossen die Ingenieure 1978, das Fahrgestell zu modifizieren und es durch den Einbau des vierläufigen MEPHISTO-Werfers zu einem Panzerabwehr-Radfahrzeug zu machen. Das Ergebnis dieses Vorhabens war der VCAC MEPHISTO.

Nach erfolgreicher Erprobung ging der VCAC MEPHISTO Anfang der 1980er Jahre in Produktion, wobei die französische Armee zunächst 135 Fahrzeuge bestellte. Während der VCAC MEPHISTO zunächst nur von französischen Streitkräften eingesetzt wurde, wurde er später auch an ausländische Betreiber wie Marokko oder Libanon exportiert.

Der VCAC MEPHISTO wurde zum ersten Mal während des Ersten Golfkriegs 1991 im Rahmen der Operation Daguet von französischen Einheiten im Kampf eingesetzt. Während der Operation feuerten die französischen VCACs rund 60 Raketen ab, während sie im Irak eingesetzt wurden. In den 1990er Jahren wurden die VCAC MEPHISTOs kontinuierlich modernisiert, u.a. durch Nachrüstungen der HOT-Raketen und der Wärmebildvisiere.

image
image

In War Thunder wird der VCAC MEPHISTO ein neuer Panzerabwehrraketenträger auf Rädern sein, der im Rahmen des nächsten großen Updates in die obersten Ränge der französischen Bodentruppen aufsteigt. Der VCAC MEPHISTO ist außerordentlich mobil und mit einer beträchtlichen Anzahl tödlicher HOT-Raketen ausgestattet. Er wird die französischen Panzerjäger aufmischen und der erste Panzerjäger seiner Art im Forschungsbaum dieser Nation sein.

Der VCAC MEPHISTO basiert auf dem gepanzerten Mannschaftstransportwagen VBA VTT auf Rädern und zeichnet sich dank seines geringen Gewichts von nur 13,8 Tonnen, seines 220 PS starken Dieselmotors und seines Allradantriebs durch eine hervorragende Mobilität aus. All diese Faktoren zusammen ermöglichen dem VCAC MEPHISTO eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 92 km/h auf befestigten Straßen, während das relativ gute Leistungsgewicht des Fahrzeugs es ihm ermöglicht, auch schwierigeres Gelände ohne größere Schwierigkeiten zu überwinden. Darüber hinaus hat der VCAC MEPHISTO seine amphibischen Fähigkeiten vom APC-Fahrgestell geerbt. So kann das Fahrzeug mit einer Höchstgeschwindigkeit von rund 13 km/h auch tiefe Gewässer durchqueren und bietet damit seinen angehenden Kommandanten mehr taktische Möglichkeiten.

Download Wallpaper:

Sobald der VCAC MEPHISTO seine Position eingenommen und die feindlichen Einheiten ins Visier genommen hat, steht seinen Kommandanten ein vierläufiger, voll drehbarer Panzerabwehrraketenwerfer zur Verfügung, mit dem sie die feindlichen Kräfte bekämpfen können. Aus dem Bestand werden die Kommandanten Zugang zu den HOT-1-Raketen haben, gefolgt von erforschbaren Modifikationen der leistungsfähigeren HOT-2 ATGMs. Panzersoldaten müssen sich auch keine Sorgen machen, dass sie nur vier Raketen im Raketenwerfer haben, denn im Fahrzeug befinden sich weitere acht Ersatz-ATGMs.

Da der VCAC MEPHISTO auf dem Fahrgestell eines leichten Schützenpanzers basiert, verfügt er natürlich nicht über besonders gute Schutzeigenschaften. Die Panzerung des Fahrzeugs ist lediglich in der Lage, die Besatzung und die Fahrzeugmodule gegen Gewehrkaliberfeuer und Schrapnell zu schützen, bietet aber keinen größeren Schutz gegen größere Bedrohungen wie Autokanonenfeuer oder Raketeneinschläge. Anstatt sich auf die Panzerung zu verlassen, sollten angehende Kommandanten des VCAC MEPHISTO diese Angelegenheit selbst in die Hand nehmen und die ausgezeichnete Mobilität des Fahrgestells nutzen, um sich aus der Gefahrenzone zu halten.

Der VCAC MEPHISTO wird im Rahmen des nächsten großen Updates bald auf Rang VI des französischen Bodentruppenbaums aufsteigen und damit auch der erste Raketenträger auf Rädern sein, der den französischen Panzern im Spiel zur Verfügung steht. Bleibt in der Zwischenzeit auf dem Laufenden, um alle aktuellen Informationen über das kommende Update und einige der damit einhergehenden Neuerungen und Funktionen zu erhalten. Bis dahin: Viel Spaß bei der Jagd auf Panzerfahrer!

Mit diesem Fahrzeug kann man die Forschung erheblich beschleunigen:

Super AMX-30 Paket
Das Paket enthält
  • Super AMX-30 (Rang 6, Frankreich);
  • 2000 Golden Eagles,
  • Premium-Konto für 15 Tage;

Mehr lesen:
Neue Premium-Jets: Lightning F.53 und Ariete
  • 15 Juni 2022
Rückspulfunktion für Replays
  • 14 Juni 2022
Hubschrauber aus China: Z-19E
  • 10 Juni 2022
BTR-ZD: Waffengewandt
  • 9 Juni 2022

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!