2S3M : Hammer des Kriegsgottes

Das Markenzeichen der späten sowjetischen Panzerhaubitzen, die 2S3M Akatsiya, kommt mit dem kommenden Update "Winged Lions" ins Spiel!

2S3M, Selbstfahrlafette, UdSSR, Rang IV.

Features:

  • Leistungsstarke 152 mm Haubitze
  • Mechanisiertes Munitionslager
  • Grabenausrüstung
  • Leichte Panzerung
Geschichte

Nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs begann das sowjetische Konstruktionsbüro OKB-9 mit der Entwicklung einer neuen Waffe als Ersatz für die gezogenen Haubitzen ML-20 und die für sie angepassten Selbstfahrlafetten. Das neue Geschütz selbst war Mitte der 50er Jahre unter der Bezeichnung D-20 fertig, aber die Entwicklung einer neuen Panzerhaubitze begann erst nach einem Regierungserlass von 1967. Das Konstruktionsbüro Transmash schlug ein Fahrgestell vor, das auf seinen experimentellen Selbstfahrlafetten basierte, und die Änderung der D-20-Kanone für den Einbau in den Kampfraum der Selbstfahrlafette wurde vom OKB-9 durchgeführt. Das neue Fahrzeug wurde 1971 unter der Bezeichnung 2S3 Akatsiya (russisch für "Akazie") in Dienst gestellt. Die 2S3 erhielt ihre Feuertaufe in Afghanistan und wurde anschließend bis 1993 in Serie produziert, wobei sie mehrmals modernisiert wurde. Die 2S3M ist das Ergebnis einer Modernisierung im Jahr 1975, bei der das mechanisierte Munitionslager geändert und die Munitionskapazität von 40 auf 46 Schuss erhöht wurde.

image
image

Mit der Veröffentlichung des nächsten großen Updates "Winged Lions" wird die 2S3M eine neue Panzerhaubitze im Forschungsbaum der UdSSR für Panzer auf Rang IV. Die 2S3M ist eine späte sowjetische Panzerartillerie mit vorgelagertem Motorraum, einem Drehturm und einem mechanisierten Munitionslager für 12 Schuss, das eine für eine 152-mm-Haubitze sehr gute Feuerrate von etwa 4,5 Schuss pro Minute ermöglicht.

Download Wallpaper:

Trotz des enormen Gewichts der Kanone (eineinhalb Tonnen mit Verschlussblock!) dreht sich der Turm recht schnell, was das horizontale Zielen einfach und bequem macht. Das Fahrzeug verwendet mehrere Arten von Projektilen: drei Arten von hochexplosiven Splittergranaten, einschließlich einer Funkzündgranate; einer panzerbrechenden Granate mit einer ballistischen Haube und einer Durchschlagskraft von mehr als 160 mm auf kurze Entfernungen sowie der BP-540-Hohlladungsgranate mit einer Durchschlagskraft von bis zu 250 mm.

Interessant: Der sowjetische Diktator Joseph Stalin nannte die Artillerie einmal einen "Kriegsgott", während die Infanterie als "Königin der Felder" bezeichnet wurde. Diese beiden Spitznamen waren in den ehemaligen Sowjetstaaten bis heute sehr beliebt.

Von der Panzerung der 2S3M sollte man keine Wunder erwarten: Das Fahrzeug ist vergleichsweise leicht und hat nur eine Panzerung gegen kleine Kaliberwaffen. Die Lage des Motors im vorderen Teil der Wanne erhöht zwar die Überlebenschancen der Besatzung bei Frontalbeschuss etwas, aber fast der gesamte Kampfraum im Turm und darunter ist dicht mit Granaten gefüllt, und jeder verirrte Schuss aus einer Panzerkanone auf den Turm wird ihn sofort in den Hangar befördern.

Die neue Panzerartillerie 2S3M wird mit der Veröffentlichung des Updates "Winged Lions" hinzugefügt. Verpasst nicht unsere Neuigkeiten und verfolgt unsere Entwicklertagebücher!

Ihr könnt die Forschung an diesem Fahrzeug mit dem IS-6 erheblich beschleunigen

IS-6 Paket
Das Paket beinhaltet:
  • Panzer IS-6
  • Premiumkontozeit für 7 Tage
  • 1000 Golden Eagles
Mehr lesen:
HMS Hood: Die imperiale Repräsentantin
  • 20 Mai 2022
Pvkv III: Schwedischer Pop-Kopf
  • 19 Mai 2022
VCAC MEPHISTO: Die Hölle hat keine Grenzen
  • 18 Mai 2022
Battle Pass Fahrzeuge: Sturmgeschütz Elefant
  • 25 April 2022

Kommentare (7)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!