Battle Pass Fahrzeuge: 38.M Toldi IIA

Der leichte Panzer 38.M Toldi IIA ist ein Vertreter der europäischen Panzer des Zweiten Weltkrieges. Aber ungarische Fahrzeuge sind seltene Gäste in War Thunder!

38.M Toldi IIA, leichter Panzer, Italien, Rang I. Premiumfahrzeug.

Geschichte

Nach der Niederlage im Ersten Weltkrieg wurde Ungarn, wie Deutschland, untersagt, eine eigene Armee und gepanzerte Fahrzeuge zu haben. Doch wie in Deutschland hielt dieses Verbot Ungarn nicht lange zurück. Nach dem Kauf kleinerer Serien italienischer und deutscher Panzer gab die ungarische Regierung ihre Absicht bekannt, eine ausländische Panzerkonstruktion auszuwählen, die im Inland eingeführt werden sollte. Als Ergebnis verschiedenen Evaluierungen wurde dem schwedischen leichten Panzer Landsverk L-60 der Vorzug gegeben, der später unter der Bezeichnung Strv m/38 in Schweden in Dienst gestellt wurde. Der Panzer wurde mit den in Ungarn verfügbare Bewaffnung und Optiken angepasst, der Turm wurde leicht verändert und das Fahrzeug wurde unter der Bezeichnung 38.M Toldi in Serie produziert. Die erste Variante des ungarischen leichten Panzers, die vor April 1940 gebaut wurde, wurde aktiv im Kampfgeschehen eingesetzt - auch an den schweren Kämpfen an der Ostfront, wo er sich gegen die sowjetischen mittleren und schweren Panzerfahrzeuge völlig wirkungslos zeigte. Nach zwei Kampfwertsteigerungen wurde die Panzerung des Geschützmantels und Wannenfront verstärkt, und die 40-mm-Kanone wurde zur Hauptbewaffnung. Nun wurde der Panzer komplett aus ungarischen Einzelkomponenten gefertigt, doch mit der verstärkten Panzerung und dem größeren Kaliber stieg auch das Gewicht des Fahrzeugs, was sich in der Folge auf die Mobilität negativ auswirkte. Trotz aller Bemühungen konnten die überarbeiteten Panzer 38.M Toldi II und IIA nicht mehr mit den sowjetischen Panzern der zweiten Kriegshälfte mithalten. Fast alle Panzer der Serie gingen in Gefechten oder durch technische Defekte verloren, die letzten Toldi wurden in den Gefechten um Budapest zerstört. Der einzige erhaltene Panzer 38.M Toldi IIA ist derzeit im Park Patriot in Kubinka bei Moskau ausgestellt.

image
image

Als exotischer Vertreter der ungarischen Panzerfahrzeuge in War Thunder wird der leichte Panzer 38.M Toldi IIA einer der Preise in der kommenden neuen Battle Pass Season sein.

Funfact: Der leichte Panzer 38.M Toldi IIA ist nach dem ungarischen Nationalhelden, dem mittelalterlichen Ritter Miklos Toldi, benannt.

Download Wallpaper:

Dies ist ein guter Einstiegspanzer, der sich von seinem schwedischen Vorgänger durch einen anderen Motor, eine größere Kanone und eine verbesserte Panzerung an der Front unterscheidet. Der Panzer zerlegt sehr effektiv die Gegner von Rang I und sogar noch von Rang II. Der Ungar ist schwerer als der Stridsvagn m/38, daher ist er bei der Mobilität und der maximalen Geschwindigkeit geringfügig unterlegen. Der große Vorteil des 38.M Toldi IIA liegt in seinem Premium-Status, der ihn zum Low-Tier-Favoriten im italienischen Forschungsbaum und zur besten Wahl für die schnelle Erforschung der ersten italienischen Panzerfahrzeuge macht.

Ihr könnt den ungarischen Panzer 38.M Toldi IIA völlig kostenlos erhalten, indem ihr die Aufgaben in der neuen Season des War Thunder Battle Pass erfüllt. Das Premium-Monster auf dem niedrigen Rang wird am Anfang der italienischen Panzerfahrzeuge sehr nützlich sein!


Euer War Thunder Team

 

 

Mehr lesen:
Unterstützung beim Löschen von Bränden
  • 16
  • 1 Juni 2021
PGZ-09: kurze Stöße
  • 9
  • 31 Mai 2021
Aerfer Sagittario 2
  • 2
  • 31 Mai 2021

Kommentare (10)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!