Battle Pass Fahrzeuge: T55E1 Rad-Jagdpanzer

 

T55E1,SPG, USA, Rang III. Premium.

Pro

  • Gute Kanone
  • Perfekte vertikale Anstellwinkel
  • Niedriges Profil

Kontra

  • keine Panzerung
  • Kleine Besatzung
Geschichte

Der amerikanische Rad-Panzerzerstörer T55E1 entstand auf dem Fahrgestell eines experimentellen 8x8-Geländewagens. Die Firma Cook Brothers erhielt im August 1942 den Auftrag zur Entwicklung des Projekts, und im Herbst war der erste Prototyp, der den Namen T55 erhielt, bei Allied Machinery Manufacturing fertig. Nach den ersten Tests schlug das Militär den Konstrukteuren vor, das Fahrzeug zu modifizieren, da bei den Tests einige Probleme auftraten. So erschien Anfang 1943 der T55E1 - eine komprimierte  und verbesserte Version einer vielversprechenden Selbstfahrlafette.

Die Rolle des T55E1 im Kampf wurde als Feuerunterstützung der vorrückenden Infanterie angenommen, wobei er auf jeder Art von Untergrund operieren konnte. Der T55E1 hatte keinen Turm, und die massive 76-mm-M7-Kanone befand sich an der Vorderseite des Fahrzeugs. Diese Anordnung erforderte die Verlagerung der Antriebsanlage aus zwei 110-PS-Motoren an das Fahrzeugheck. Gleichzeitig erhielt die SPG ein niedriges Profil, ausreichenden Radeinschlag und hervorragende Elevationswinkel. Der aufgerüstete T55E1 zeigte aufgrund verbesserter Fahreigenschaften und einer Verringerung des Gesamtgewichts bei Tests eine Geschwindigkeit von knapp über 80 km/h und gute Ergebnisse beim Überwinden von Hindernissen. Zur gleichen Zeit, 1943, empfahl eine Sonderkommission der Armee, den Einsatz von gepanzerten Radfahrzeugen zugunsten von Kettenfahrzeugen komplett aufzugeben, und das Projekt der Gebrüder Cook wurde eingestellt. Wir sind uns aber sicher, dass dieser kuriose Panzerzerstörer definitiv seinen Platz in War Thunder finden wird!

image
image

In unserem Spiel wird der experimentelle T55E1-Radpanzerzerstörer eine Belohnung für das Erfüllen von Aufgaben in der neuen Saison des Battle Pass sein. Sein ungewöhnliches Layout, sein niedriges Profil, seine gute Geschwindigkeit und seine ausgezeichneten Höhenwinkel machen ihn zu einem hervorragenden Hinterhalt-Krieger. Das Fahrzeug findet leicht Deckung, kann an den Hängen von Hügeln arbeiten und beschleunigt gut auf festem Untergrund. Die 76-mm-Kanone M7, die Sie vom M10 SPG und dem schweren Panzer M6A1 kennen, kommt mit allen Zielen in den unteren Rängen gut zurecht, hat aber manchmal Probleme mit schweren Panzern im mittleren Rang. Zu den Nachteilen des T55E1 gehören die fehlende Panzerung und die kleine Besatzung.

Download Wallpaper:

Das 8x8-Radfahrwerk trägt zu guten Wendekreisen des Fahrzeugs bei, was für ein SPG ohne Turm sehr wichtig ist. Andererseits müssen diese Wendemanöver geübt werden, da der Radstand des T55E1 sehr lang ist. Und natürlich darf man nicht vergessen, dass auf wackeligen Böden und im Schlamm die Räder weniger effektiv sind als die Ketten, also wählt die zu fahrende Strecke mit Bedacht.

Der T55E1 wird eine gute Ergänzung für das Setup von US-Panzerfahrzeugen der niedrigen und mittleren Ränge für alle Kampfmodi sein. Erfüllt die Aufgaben im War Thunder Battle Pass und schaltet einzigartige Kampffahrzeuge frei! Weitere Neuigkeiten zum Battle Pass folgen in Kürze!


Euer War Thunder Team

 

Mehr lesen:
Battle Pass Fahrzeuge: Centurion Mk.5/1 (RAAC)
  • 7
  • 1 März 2021
Ratel 90: Der Busch-Bezwinger
  • 3
  • 26 Februar 2021
Battle Pass Fahrzeuge: Zerstörer 1936А (Z25)
  • 25 Februar 2021

Kommentare (21)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!