QA
5 August 2020

Antworten der Entwickler

 

Hallo Spieler,

Eine weitere Runde von Fragen und Antworten, mit dem War Thunder-Produzenten Wjatscheslaw Bulannikow!

Luftfahrt

F. Als das "Starfighters"-Update veröffentlicht wurde, sahen sich die Mach 2 F-104A/C-Modelle regelmäßig mit Unterschallflugzeugen konfrontiert, da sie BR 9.7 waren. In der letzten BR-Aktualisierung haben Sie dies behoben, indem Sie sie auf 10.0 verschoben, gleichzeitig aber die gleich starke Lightning F.6 auf 9.7 herabgesetzt haben, so dass sie jetzt ausschließlich gegen 8.7-9.7-Flugzeuge antreten und diese mit Leichtigkeit deklassieren kann. Was war der Grund für diese Änderung? Könnten Sie das bitte noch einmal überdenken und auf 10,0 zurücksetzen, so dass alle Mach-2-Überschallflugzeuge über dem Cutoff von 9,7 liegen?

Der Grund ist in beiden Fällen derselbe - die Statistiken und die Effizienz der Flugzeuge im Spiel. Im Fall der F-104 lag sie über dem Maximum und im Fall der Lightning war sie deprimierend niedrig. Die Fähigkeit, Mach 2 zu erreichen (was normalerweise in großen Höhen liegt und in den Schlachten in War Thunder nicht von Nutzen ist), garantiert kein bestimmtes BR-Niveau. Sie ist nur eine von vielen Eigenschaften des Flugzeugs.


F. Die Bodentruppen wurden kürzlich auf BR 10,7 erweitert. Können Sie uns sagen, wann wir damit rechnen können, dass dies auch für Flugzeuge gilt? Da es helfen würde, viele der Jets mit Gegenmaßnahmen von denen, die es nicht tun, sowie frühe Überschallflugzeuge von späteren zu verteilen.

Kurz gesagt: wenn es notwendig und möglich wird. Genauer gesagt: Wir haben schon oft gesagt, dass wir immer sehr vorsichtig sind, wenn es um die Erweiterung des BR-Bereichs geht, und sie wird auf der Grundlage der Statistiken erfolgen, denn darüber hinaus gibt es als unbestreitbarer "Vorteil" in Bezug auf die Ausgewogenheit viele Risiken in Form von weniger interessanten Schlachten aufgrund homogenerer Zusammensetzungen und aus offensichtlichen Gründen erhöhter Wartezeiten.


F. Luftverteidigung auf Flugplätzen in den oberen Rängen. Es war ein guter Vorschlag, 1-2 Punkte mit Boden-Luft-Raketen hinzuzufügen. Gegenwärtig kann ein Überschalljet, der sich mit über 800 km/h nähert, Flugzeuge auf dem Flugplatz fertig machen und unter minimaler Beschädigung entkommen. Es wird nicht gut sein, den Schaden und die Genauigkeit von Luftabwehrraketen zu erhöhen, so dass Luftabwehrraketen entscheidend werden und feindliche Flugzeuge manövrieren und ausweichen lassen, wodurch gelandeten Flugzeugen eine gewisse Überlebenschance eingeräumt wird.

Dies ist eine schwierige Frage. Die KI hat im Spiel eine ziemlich spezifische Spielaufgabe: in erster Linie, nicht abzuschießen (vor allem mit einem einzigen Schuss), sondern vor dem Betreten des Sperrgebiets zu warnen. Erst wenn sich ein gegnerisches Flugzeug für einige Zeit in diesem Gebiet aufhält, fügt die KI kritischen Schaden zu und schiesst es infolgedessen ab. In einigen Aspekten haben Raketen bei dieser Aufgabe zwar Vorteile gegenüber der Artillerie, aber auch Nachteile. Ich nehme jedoch an, dass mit der Zeit die Zunahme der Fähigkeiten von Düsenflugzeugen im Spiel die Einführung von Raketenwaffen für die KI erzwingen wird, so dass wir diese Frage diskutieren werden, bisher jedoch ohne Bedingungen und Garantien.

Bodentruppen

F. Wird die Position der Munitionsfreigaben überdacht? Beispiele für eine ungleiche Verteilung wären der Leclerc und Typ 90. Diese Panzer müssen ihre leistungsstärkere APFSDS-Munition, die sich in Ebene 4 befindet, mit dem kürzlich angepassten DM12-Geschoss entsperren. Vergleichbare Panzer entsichern ihre APFSDS-Munition in unteren Lagen oder sind mit APFSDS-Munition in Lagerkonfiguration ausgestattet.

Ja, es ist möglich und geplant, dass dies für Fahrzeuge der Ränge VI-VII geschieht, die standardmäßig mit HEAT-Granaten ausgestattet sind.


F. Gibt es Überlegungen zu M833-Munition für  M1/IPM1 bzw. L26 für Challenger 1 Mk 3 / L27 für Challenger 2?

Wir planen, die M833-Munition für den IPM1 hinzuzufügen. Die britischen Challenger 1 Mk.3 und Challenger 2 benötigen noch keine neue Geschosse, wie die Statistiken zeigen.

Boden SB

F. Können Sie uns sagen, ob Sie planen, die Qualität der Zusammensetzung der Bodenkampfaufstellungen im Simulator zu verbessern, um das Problem der gleichen Fahrzeuge, die einander gegenüber stehen, zu beseitigen?

Technisch gesehen ist es unmöglich, die gleichen Bodenfahrzeuge einer Nation, die in zwei Teams gleichzeitig kämpfen, auszuschließen. Derzeit gibt es einen Mechanik, mit dem man den Standort eines Verbündeten abfragen und so feststellen kann, ob man einen Verbündeten oder einen Feind vor sich hat. Darüber hinaus haben die Fahrzeuge verschiedener Nationen unterschiedliche Tarnungen und im Falle italienischer Panzer auch zusätzliche Identifikationsmerkmale, die ebenfalls helfen, den Besitz des Fahrzeugs festzustellen. Wir haben nicht vor, ähnliche Fahrzeuge aus den Aufstellungen zu entfernen, da Spieler, die bestimmte Spielnationenbäume erforschen, einfach die Möglichkeit verlieren werden, im SB-Modus zu spielen.


F. Wann kommt der alte SB-Modus wieder und wann ist der RP-Test vorbei?

Das neue RP-System funktioniert gut. Dieser Modus ist populärer geworden, und wir werden ihn beibehalten. Der Test ist in der Tat vorbei, aber wir arbeiten noch immer an der Anpassung der Gewinnrate für jede Fahrzeugkonfiguration.


F. Warum wurde der RP-Modus für gemischte SB-Schlachten eingeführt? - mit offensichtlich unausgewogenen Fahrzeugaufstellungen

Die Ausgewogenheit der Aufstellungen ist ein ständiges Unterfangen und kann nur dann abgeschlossen werden, wenn die Hinzufügung neuer Fahrzeuge und neuer Waffen für alte Fahrzeuge aufhört. Mit jeder größeren Aktualisierung werden neue Panzer und Flugzeuge eingeführt, die sich auf die Gewinnquote auswirken. Das System der RP-Respawns zielt darauf ab, die "Ausgewogenheit" nicht nur aus statistischer Sicht, sondern auch für das Gameplay zu verbessern, denn nach dem Verlust eines bestimmten Fahrzeugtyps ermöglicht es, ein anderes, der Situation besser angepasstes Fahrzeug zu nehmen. Gleichzeitig können Sie durch die Änderung der Kosten für den Respawn den Einfluss auf die Siegquote einiger Fahrzeuge verringern.


F. Warum wird der Test für alle SB-Setups durchgeführt?

Das RP-System wurde für alle Einrichtungen implementiert, um Daten über Änderungen der Gewinnrate so schnell wie möglich zu erhalten und um schnell auf diese Änderungen reagieren zu können. Außerdem haben wir durch die gleichzeitige Aktivierung des RP-Systems für alle Aufstellungen die Möglichkeit, präzise Daten für die Analyse von Änderungen zwischen alten und neuen SB-Modi zu erhalten.


F. Warum haben Sie das neue System ohne jegliche Änderungen seit der letzten Testsitzung und ohne Berücksichtigung früherer Rückmeldungen eingeführt?

Bei der Entwicklung des aktuellen Systems wurden nicht nur die Rückmeldungen aus den vorherigen Spielertests verwendet, sondern auch die Statistiken und Online-Daten, die das Interesse des Publikums an diesem Format zeigten. Die Anzahl der Kämpfe ist jetzt etwas höher als unter dem alten Respawn-System.

In früheren Tests basierte der Modus nicht nur auf den Respawns für die RP, sondern auch auf den alliierten Markern auf der Minimap. Diese Neuerung stieß bei den Spielern auf die meiste Kritik, da sie diese als eine Möglichkeit empfanden, mit Teamkillern umzugehen, und nicht als Teaminteraktion. Gleichzeitig sind wir der Meinung, dass dies einer der Schwachpunkte des Modus ist, da der Spieler beim Re-spawnen nicht mehr versteht, wo die Schlacht stattfindet, welche Taktiken angewandt werden müssen und in welchen Bereichen er nützlicher sein wird. Das Hinzufügen von Markierungen auf der Minimap macht es nicht einfacher und schneller, feindliche Fahrzeuge zu identifizieren, aber es ermöglicht es Ihnen, für Ihr Team nützlicher zu sein.


F. Warum werden in einigen hochrangigen Setups die Kosten für schwere Panzer als mittel und einige SPGs (wie Ferdinand) als schwer bezeichnet?

In den Spitzenaufstellungen wurden die Kosten für die Wiederinstandsetzung schwerer Panzer mit den Kosten für mittlere Panzer und MBT gleichgesetzt, da sie nicht mehr den gleichen Schutz gegen jede Art von Granate bieten wie auf mittleren Ebenen. Dies gilt für die Aufstellungen 8_2_2 und 9_2. Für die 8_2-Konfiguration haben wir die Respawn-Kosten auf 450 PS zurückgeführt, um die Windrate zu verbessern.

Gleichzeitig könnten einige Fahrzeuge höhere Respawn-Kosten haben, zum Beispiel Ferdinand, der schweren Panzern gleichgestellt wird, weil er trotz des fehlenden Turms gut gepanzert ist und vor den meisten Panzern seines Ranges geschützt ist, sowie Jumbo, der in seiner Aufstellung die höchste Effizienz hatte und ein Ungleichgewicht in den Kämpfen mit sich brachte.


F. Warum kann man auf einem Flugzeug oder Hubschrauber auf einem Flugplatz nicht die geladenen Waffen austauschen, ohne die RP zu verlieren?

Ein Wechsel des Typs der geladenen Waffen ohne Verlust der RP würde es einem Spieler ermöglichen, unendlich oft wieder zu repawnen, was das Gameplay für andere ruinieren würde. Das Verlassen des Fahrzeugs ist jetzt gleichbedeutend mit dem Verlust des Fahrzeugs. Jetzt verfügt jeder Spieler über die gleiche Menge an RP, bevor der Kampf beginnt, so dass die Spieler abschätzen und planen können, wie oft sie dem Feind gegenübertreten können.

Helikopter

F. Können Sie uns den Status der Longbow Hellfires auf die Apache-Flugzeuge mitteilen? Diese scheinen ein gutes Gegenstück zu anderen fortgeschritteneren Hubschrauberwaffen zu sein, die bereits im Einsatz sind, wie z.B. PARS 3, das bereits über "fire and forget" verfügt, so dass es nicht unmöglich ist, ein solches System nachzubilden. 

Gegenwärtig arbeiten wir nicht an Longbow Hellfire-Raketen für den AH-64D. Im Vergleich zu der statistischen Ungleichheit des Tiger UHT, die eine Überarbeitung der PARS3 erforderte, sieht die bestehende Statistik des AH-64D gut aus. Außerdem sind wir immer vorsichtig, wenn es darum geht, "Fire-and-forget"-Geräte hinzuzufügen, die zur Zerstörung von Bodeneinheiten bestimmt sind. Es muss bedacht werden, dass der AGM114L im Gegensatz zu PARS3, die einen Wärmesucher verwenden, vor dem man den Panzer mit speziellem multispektralen Rauch verstecken kann, in der Lage sein wird, das Ziel durch solchen Rauch hindurch zu sehen, außerdem hat er eine etwas größere Abschussreichweite, und der Hubschrauber selbst kann im Gegensatz zum Tiger UHT bis zu 16 ATGMs transportieren.  All dies scheint uns zu unausgewogen zu sein, um solche Raketen in diesem Stadium hinzuzufügen.


F. Können Sie uns ihre Gedanken zum von der Community vorgeschlagenen schwedischen Hubschrauber mitteilen? Halten Sie es für machbar, einen ganzen Baum auf der Grundlage dieser Beispiele bewaffneter Hubschrauber zu erstellen, und würden Sie das in Erwägung ziehen?

Der Autor des Themas hat gute Arbeit geleistet, aber bisher können wir uns nicht zur Umsetzung und noch weniger zum Zeitpunkt des schwedischen Hubschrauberbaums äußern. Wie wir jedoch wiederholt inhaltlich gesagt haben, sind wir bestrebt, allen Spielnationen komplette Fahrzeug-Setups zur Verfügung zu stellen.


F. In Simulator-Bodenschlachten können Sie gleich zu Beginn der Schlacht zweimal mit ATGMs in einen Hubschrauber einsteigen. Könnten Sie dies bitte überprüfen und das System auf etwas Angemesseneres umstellen, wie es mit den RB-Bodentruppen gemacht wurde, die Hubschrauber von übermächtigen Bodenkämpfen mit ATGMs zu Beginn der Schlacht abhalten?

Im Moment ist die Statistik der Effizienz der Hubschrauber in SB auf einem akzeptablen Niveau, so dass wir noch nicht planen, die Wiedereinstiege zu begrenzen. Es sei daran erinnert, dass die Bedingungen in SB anders sind als in RB: Es handelt sich um einen Steuerungstyp, der dort eingesetzt wird, wo das Flugzeug direkt in der Luft respawnen kann.

Marine

F. Mit der Ankunft der italienischen Flotte sahen wir das erste Lenkwaffenboot in Form der Saetta P-494. Können wir damit rechnen, bald vergleichbare Schiffe für andere Nationen zu sehen?

Im Moment untersuchen wir diese Frage. Dieser Typ der Anti-Schiffs-Rakete mit relativ kurzer Reichweite und Strahlführung ist recht selten und wurde noch nicht häufig eingesetzt, so dass es Probleme geben könnte, ihn für alle Nationen hinzuzufügen.


F. Viele Karten mit kleineren Schiffen scheinen sehr flache Bereiche um die Einstiegspunkte zu haben, an denen Tragflügelboote wie PG.02, PGH-2 und jetzt die Sparviero hängen bleiben oder selbst stranden können. Haben Sie vor, ihre historische Funktionalität hinzuzufügen, damit sie die Tragflächenboote für seichte Gewässer zusammenklappen können? Oder vielleicht die Karten anpassen?

Ja, wir haben einige Pläne für dieses Thema. Da sie einen hohen Grad an Bereitschaft aufweisen werden, werden wir ausführlicher über sie sprechen.

Verschiedenes

F. Das Update "Regia Marina" enthielt viele Fehlerbehebungen und Verbesserungen mit einem geringeren inhaltlichen Schwerpunkt. Es war großartig zu sehen, wie viel Aufmerksamkeit ausschließlich den Verbesserungen und Korrekturen gewidmet wurde! Können wir erwarten, zwischen den größeren inhaltlichen Updates mehr solcher Updates zu sehen?

Ja, im Allgemeinen ist es unser Standard, "kleinere" Updates (wenn die dritte Ziffer innerhalb der Version geändert wird) mit einer signifikanten Anzahl von Fehlerbehebungen zwischen großen Inhaltspatches zu veröffentlichen.


F. Das "Quarantäne-Manöver"-Ereignis  erfreute sich großer Beliebtheit, da sie es den Menschen ermöglichte, Fahrzeuge in Schlachten auszuprobieren, die sie normalerweise nicht haben würden, und neue Spielerfahrungen zu genießen. Haben Sie eine solche Möglichkeit in Betracht gezogen, um vielleicht Hubschrauber EC und Seestreitkräfte EC zu fördern? Zum Beispiel vielleicht eine Testveranstaltung, bei der jeder, der Rang V freigeschaltet hat, an speziellen Schlachten mit Hubschrauber-Line-ups oder größeren Kapitalschiff-Line-ups teilnehmen kann?

Ja, wir schließen es nicht aus.


Euer War Thunder Team

Kommentare (18)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!