14 Mai 2020

Neuer Schauplatz: "Kalabrien", ein überarbeitetes "Italien"

image

Wir haben den Schauplatz "Italien" gründlich überarbeitet und möchten euch die aktualisierte Karte "Kalabrien" für die verbundenen Schlachten vorstellen.

Hallo zusammen! Vor nicht allzu langer Zeit haben wir eine "Blacklist"-Option für Schauplätze und Missionen eingeführt, in der jeder Spieler Karten hinzufügen kann, die ihm am wenigsten Spaß machen. Einer der Spitzenreiter bei den Abneigungen war der Schauplatz "Italien" für die verbundenen Schlachten. Wir analysierten die Aspekte, die den Spielern an diesem Ort nicht gefielen, und arbeiteten intensiv an diesen Fragen. Heute möchten wir euch den aktualisierten Schauplatz, den wir "Kalabrien" genannt haben und die Änderungen vorstellen, die dort mit der Veröffentlichung des nächsten großen Updates von War Thunder geschehen werden.

Stadtplanung

Die kleinen Häuser der alten Karte "Italien", die durch unzählige Zäune und kleine Gärten miteinander verbunden waren, bildeten ein komplexes Labyrinth, in dem es manchmal schwer zu verstehen war, von wo aus der Feind geschossen hat, selbst wenn er nur ein paar Meter entfernt war. Wir haben die Altstadt rücksichtslos bombardiert! Jetzt ist der Grundriss klar und verständlich und in Stadtteile aufgeteilt. Es gibt keine Labyrinthe mehr, gleichzeitig sind auch die Schusskorridore aus den Vorstädten aus verschwunden. In den rauchenden Ruinen ist es einfacher geworden, sich zurechtzufinden, und das Campen wird nun schwieriger.

image

Die Mauer muss weg!

Zäune und Abgrenzungen sind wirklich schön. Aber in einer Panzerschlacht ist es ziemlich schwierig, durch den Zaun-Dschungel zu kommen, besonders wenn man schnell strategische Punkte erobern muss. Hinzu kommt, dass die bei den Spielern beliebten HEAT-Granaten oft durch störende Zäune und Hindernisse zu früh zündeten und das eigentliche Ziel nicht erreichten. Weg mit der Grenze! Wir haben die meisten Zäune vom Schauplatz entfernt, die übrig gebliebenen haben in der Regel das Fahren und Schießen nicht behindert.

image

Wie ist das?!...

Leider war das Durchschießen der Stadt von Feldern in der Nähe des Wiedereinstiegspunkt beider Teams eine echte Plage auf "Italien". Außerdem konnte man auf der gesamten Karte direkt vom gegnerischen Wiedereinstiegspunkt aus abgeschossen werden können. Das Camper-Paradies ist vorbei. Die Landschaft auf "Kalabrien" wurde überarbeitet, um das Durchschießen in die Stadt auszuschließen und die Möglichkeit, auf den umliegenden Feldern zu campen, zu reduzieren. Wir haben auch die Wiedereinstiegspunkte beider Teams vor Fernbeschuss geschützt.


Euer War Thunder Team

Bisherige Entwicklertagebücher

Kommentare (43)

Kommentieren ist nicht mehr möglich

Cookie-Daten

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu!